Der Findlingsgarten Schwichtenberg

ein Großprojekt

Der Findlingsgarten Schwichtenberg ist Teil der Eiszeitroute Mecklenburgische Seenplatte. Diese bietet auf einer Gesamtstrecke von 666 km nicht nur ein einzigartiges Naturerlebnis und Erholung, sondern zugleich eine Reise in die Vergangenheit weit vor unserer Zeit - die Eiszeit. Informative Schautafeln, interessante Findlingsgärten, Museen und Lehrpfade entlang der Radroute helfen dabei, die Entwicklung der einmaligen Eiszeitlandschaft zu verstehen. 2100 Findlinge sind hier aus der unmittelbaren Umgebung zusammengesammelt worden und werden präsentiert. Dazu gehören z.B. ein begehbares Labyrinth aus 666 Findlingen, eine große Kräuterspirale, ein Riesen Mensch-ärgere-dich-nicht, ein Aussichtsturm oder Nachbildungen von Großsteingräbern und Steinkreisen.

Nachdem der Garten über mehrere Jahre zugewuchert und verwildert ist, haben wir ihn seit 2020 gepachtet und es uns zum Ziel gemacht die Anlagen nach und nach zu erneuern.

Als besonderes Highlight für alle Besucher durchfährt die letzte Mecklenburg Pommersche Schmalspurbahn den Findlingsgarten in den Sommermonaten.

IMG_3794.jpg